Ernährung bei Demenz

Theorie-Training

Zielgruppe

Koch-, Präsenz- und Pflegekräfte der Altenhilfe

Essen bei Demenz wird oft zum Drahtseilakt für das Personal, Bewohner, Angehörige und die Betroffenen selbst. Durch spezielle Bedürfnisse ergeben sich Besonderheiten der Ernährung. In den Empfehlungen werden Gesichtspunkte der Ernährungs-Psychologie und Physiologie genauso berücksichtigt, wie ethisch-moralische oder soziale Aspekte.

Wir stellen Ihnen „Eating by walking“ und „Fingerfood“ als Ansätze einer Ernährung bei Demenz vor. Und wir führen Sie Schritt für Schritt mit Kurzvorträgen und unter Einbeziehung des Potentials der Teilnehmer, zu möglichen Vor-/Nachteilen sowie Lösungsansätzen. Ebenso erarbeiten wir dabei wie diese Erkenntnisse umgesetzt werden können. Ziel dieser halbtägigen Schulung ist es, Ihre Kenntnisse zu ergänzen und auf den neusten wissenschaftlich anerkannten Stand zu bringen.

Inhalte

Die Inhalte setzen sich  zusammen aus einem Vortrag mit Anschauungsbeispielen und Arbeitsgruppenfragen zur Umsetzung von „Fingerfood“ und „Eating by Walking“ in der Einrichtung.

Dauer

½ Tag, 10-13:15 Uhr oder 14-17:15 Uhr

Diese Fortbildung wird thematisch ergänzt durch

Buchungscoupon/AGB öffnen/herunterladen >

Angebot als Inhouse Fortbildung

Diese Fortbildung steht bundesweit auch als Inhouse Fortbildung zur Verfügung. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot

< zur Übersicht Fortbildungen Altenhilfe